Startseite


 
 
 
 
 
 
 
 

Unterrichtsmaterialien


Links

Unterrichtsmaterialien zum Thema Kinderarbeit der Stiftung Fair Childhood
// Materialien


Thematisch sortierte Übersicht von 100 Unterrichtsmaterialien der Gewerkschaften
// Materialliste


Unterrichtsmaterialien zu Verbraucherbildung, Finanzen, Medien, Ernährung und Konsum
// Materialkompass

 

Atomkraft / Erneuerbare Energien

Die Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima hat im März 2011 die Debatte um einen möglischst schnellen Ausstieg aus der Kernenergie neu entfacht. Hier finden Sie eine Liste mit Verweisen auf verschiedene Unterrichtsmaterialien und weiterführende Informationen zu den Themen Atomkraft und Erneuerbare Energien. mehr ...


zum Seitenanfang

Berufsorientierung / Schule und Arbeitswelt

Unterrichtsmaterialien zu den Themen Berufsorientierung, Schule und Arbeitswelt, Ausbildung für alle, Übergang ins Berufsleben, Übergang Ausbildung-Erwerbsleben und Einstellungstests. mehr ...


zum Seitenanfang

Europäische Union

Im Web-Angebot der Europäischen Union "Die EU für Lehrer/innen" findet sich eine Fülle von Unterrichtsmaterialien zum Thema Europa. Diese wurden von verschiedenen EU-Institutionen und anderen Regierungs- und Nichtregierungsstellen speziell für junge Menschen erstellt, damit sie die Europäische Union besser kennenlernen.

Ob Lehrer/innen gute Ideen für den Unterricht oder konkrete Informationen über die Geschichte Europas, die EU-Bürger oder Dokumentation zu speziellen Fragen suchen, beispielsweise über die Möglichkeiten des Einzelnen, Energie zu sparen: Hier gibt es nützliche und gezielte Angaben und Hinweise, spezifisch aufbereitet für die verschiedenen Schüler-Altersgruppen. // mehr...


zum Seitenanfang

// „20 Jahre Maueröffnung in Europa“: Die Ausgabe der Zeitschrift „Deutschland und Europa“ setzt sich mit dem Thema auseinander.
Die kostenlose Druckfassung kann bestellt werden bei: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB), Stafflenbergstr. 38, 70184 Stuttgart, Fax 0711/164 099-77.


Infos zur Behandlung der DDR im Unterricht: // www.ddr-im-unterricht.de.


zum Seitenanfang

Friedensbildung

Why War?
Die Homepage ist ein Projekt des Friedenbüros Salzburg. Sie stellt umfassende Informationen, Methoden und Links zum Themenbereich „Krieg und Frieden“ für Schüler/innen, Lehrer/innen und Interessierte zur Verfügung. Gleichzeitig kann die Seite eine inhaltliche Grundlage für Schulprojekte bieten, in denen sich Schüler/innen jährlich mit einem konkreten Konflikt auseinandersetzen, sich interaktiv darüber austauschen und gemeinsame Handlungsperspektiven planen.
// mehr

„Friedenspädagogik“ - Forum Schule Heute
Die Ausgabe 2012-2 der Zeitschrift „Forum Schule Heute - Die pädagogische Zeitschrift Südtirols“ widmet sich dem Thema „Friedenspädagogik“. Die Reihe richtet sich an Lehrer/innen und will sowohl pädagogische Inhalte und Praxis reflektieren, als auch schulische Entwicklungen und Innovationen verfolgen und anstoßen. In dieser Ausgabe behandeln Autor/innen und Praktiker/innen aus verschiedenen Perspektiven vielseitige Aspekte des Themas - von Friedenserziehung, über Gewaltprävention, Empathie, Konfliktbewältigung, bis zu Toleranz, Respekt, Friedensfähigkeit.
// mehr

Frieden-fragen
Das Internet-Angebot der Berghof Foundation/Friedenspädagogik Tübingen stellt kindgerecht Informationen und interaktive Angebote zu den Themen Krieg, Frieden, Streit, Gewalt zur Verfügung. Die Seite kann direkt von Kindern genutzt werden, als auch von Eltern oder Erzieher/innen als Informationsquelle und für Hinweise zur Themenvermittlung. Kinder können dort selbst Fragen eingeben und erhalten innerhalb von zwei Tagen eine Antwort.
// Frieden-fragen

Arbeitshilfe „Kindersoldaten- eine globale Herausforderung“
Das entwicklungspolitische Netzwerk Hessen und World Vision haben gemeinsam eine Arbeitshilfe für den
Schulunterricht zum Thema „Kindersoldaten“ herausgegeben, die sich an hessischen Lehrplänen orientiert
und für Schüler ab der Sekundarstufe I geeignet ist.
// Arbeitshilfe „Kindersoldaten- eine globale Herausforderung“

Angebotsliste des Netzwerks Friedensbildung Hessen
Das Netzwerk Friedensbildung Hessen hat eine Übersicht über seine Angebote an Schulen veröffentlicht. Interessierte Lehrerinnen und Lehrer können Referenten zu einer Vielzahl von Themen aus dem Bereich der Friedensarbeit in ihren Unterricht einladen.
// Netzwerk Friedensbildung Hessen

Bildungstool "Atomwaffen abschaffen"
Diese Arbeitshilfe bietet Basisinformationen über die Nukleare Bedrohung im globalen Rüstungsgeschäft. Des Weiteren werden Methoden vorgestellt, die sich eignen um mit Kindern und Jugendlichen altersgerecht über das Atomzeitalter ins Gespräch zu kommen. Ziel der Workshops ist, dass Junge Menschen Einblicke bekommen, in aktuelle, globale Abrüstungspolitik und Ideen entwickeln können, wie sie sich selbst für eine friedliche, gesunde Welt engagieren können. Das Projekt ist eine Initiative der Pressehütte Mutlangen zusammen mit dem europäischen Jugendnetzwerk BANg.
// Nuclear free education

Unterrichtsmaterial "Weltweite Gewalt und Neue Kriege"

„Haben wir eine globale Schutzverantwortung?“ ist ein Oberstufen-Unterrichtsmodell der Reihe Globales Lernen. Die Unterrichtsmodelle sind Beiträge zur Bildung für nachhaltige Entwicklung und zur Umsetzung des KMK-Orientierungsrahmens „Globale Entwicklung“. Es sind Vorschläge für etwa 30 Unterrichtsstunden, d.h. Themenschwerpunkte für ein Schulhalbjahr, die in den Unterricht eines Faches oder in fächerübergreifende Unterrichtsformen integriert werden.
// mehr

Pädagogisch-didaktische Arbeitsmaterialien zum Thema Frieden

"Wir scheuen keine Konflikte" heißt ein Unterrichtsmaterial des zivilen Friedensdienstes vom Juli 2010. Die Themen beziehen sich auf Konfliktgebiete in aller Welt und ermöglichen zugleich die Thematisierung des Umgangs mit Konflikten im Alltag.
Die 104-seitigen Arbeitsmaterialien eignen sich für fachbezogenen und fächerübergreifenden Unterricht in Sek I und II sowie an Berufsschulen und enthalten Arbeitsblätter und Hintergrundinformationen.
Der Zivile Friedensdienst wird von deutschen Friedens- und Entwicklungsorganisationen getragen und vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert.
Online findet man das Material mit Infos zur Bestellung. // hier


"EN-PAZ" - die junge Community der Stiftung Friedensbewegung

Die EN-PAZ Peace Community ist eine Lernplattform zur Friedenserziehung. Der EN-PAZ e.V. stellt kostenlos friedenspädagogische Unterrichtsmaterialien als Download zur Verfügung. Zahlreiche aktuelle Konfliktbeschreibungen mit Video, Fotos und Lösungsvorschlägen aus der zivilen Konfliktbearbeitung, sowie ein online spielbares Friedens - Quartett, über das spielerisch Konflikte und ihre Lösungsmöglichkeiten kennengelernt werden können, laden Jugendliche ein, sich selbständig mit der Materie auseinanderzusetzen. Ziel ist, die Möglichkeiten gewaltfreier Konfliktbearbeitung auf der persönlichen, gesellschaftlichen und internationalen Ebene vorzustellen. EN-PAZ wurde als UN Dekade Projekt 2012 ausgezeichnet. Partner sind seit 2011 die Max-Träger Stiftung der GEW, das Institut für Konfliktforschung der Universität Marburg sowie die Netzwerke Friedensbildung Hessen (Homepage) und Rheinland-Pfalz (Homepage). Die Materialien unterliegen vollständig einer CreativeCommons-Lizenz und sind somit freies Wissen. Es besteht die Möglichkeit, die Unterrichtsmaterialien in beliebiger Stückzahl farbig gedruckt gegen einen Unkostenbeitrag zu bestellen. Ein Community-Bereich, ein Video-Portal und Informationen zu Freiwilligendiensten im Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung runden das ganze ab. Auch Referent/innen zur zivilen Konfliktbearbeitung können über die Plattform vermittelt und an Schulen eingeladen werden. Ziel ist die gewaltfreie Konfliktbearbeitung auf der persönlichen und gesellschaftlichen und internationalen Ebene.
// EN PAZ
// Stiftung Friedensbewegung


Institut für Friedenspädagogik Tübingen

Das Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V. versteht sich als bundesweite friedenspädagogische Servicestelle und Kooperationspartner für Lehrerfortbildungen, Jugendämter oder Erwachsenenbildungswerke u.a.
Im Mittelpunkt der Arbeit des Instituts steht die kritische Auseinandersetzung mit zwischenmenschlichen, gesellschaftlichen und internationalen Konflikten, um Möglichkeiten für zivile Konfliktbearbeitung sichtbar zu machen und zu einem kritisch reflexiven Umgang mit der Wirklichkeit anregen. // mehr
Ein Themenfeld ist das "Globale Lernen". Die Umsetzung dieses Bereiches findet insbesondere in der gemeinsam mit "Brot für die Welt" eingerichteten "Schulprojektstelle Globales Lernen" statt. // mehr


Broschüre für den Schulunterricht "Militär und Rüstung in Kiel"

Der GEW Kreis Kiel, attac Kiel und avanti Kiel geben zum neuen Schuljahr die Broschüre "Militär und Rüstung in Kiel - Antimilitaristische Stadtrundfahrt" für den Schulunterricht heraus.
Die Broschüre berichtet auf 40 Seiten im A4 Format mit Bildern, Karten, Tabellen und Diagrammen zum Bereich Rüstungsproduktion und Kriegsdenkmälern in Kiel.
Außer der Broschüre als Klassensatz zur selbstständigen Erarbeitung der Thematik durch die Schüler, bieten die Autoren verschiedene antimilitaristische Touren durch Kiel an. Real und/oder virtuell als Beamer-Präsentation in der Schule.

Kontakt/Bestellungen
E-Mail-Adresse


Schulmaterial über die gesundheitlichen und psychischen Gefahren des Soldatenberufs

Immer mehr Soldaten kommen mit psychischen Erkrankungen aus den internationalen Einsätzen der Bundeswehr zurück. Das geht aus dem Jahresbericht des Wehrbeauftragten des deutschen Bundestages, Helmut Königshaus, hervor.
Das entwicklungspolitische Kinderhilfswerk „Terre des Hommes“ hat in Zusammenarbeit mit der IPPNW (Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges) Informationsblätter entwickelt.
Unter dem Titel "Risiken und Nebenwirkungen eines Bundeswehreinsatzes im Kriegsgebiet" gibt ein vierseitiges Info-Blatt für Lehrkräfte.
Unter dem gleichen Titel gibt es außerdem eine zweiseitige Schülerinformation, welche die Gefahren eines Militäreinsatzes für Körper und Seele thematisiert.
- // Lehrerinformationsblatt: Risiken und Nebenwirkungen eines Bundeswehreinsatzes im Kriegsgebiet
- // Schülerinformationsblatt: // Risiken und Nebenwirkungen eines Bundeswehreinsatzes im Kriegsgebiet


Planspiel „Civil Powker“

Täglich berichten Medien von Krisen, Kriegen und Konflikten in der Welt. Eine scheinbare Ohnmacht, dass man ja selbst nichts dagegen machen könne, führt nicht selten in unserer Bevölkerung auch zum verstärkten Ruf nach der so genannten internationalen Gemeinschaft, die mittels eines Militärschlags den „Frieden sichern“ soll. So haben wir es zuletzt mit Libyen und Syrien erlebt.
Weitaus weniger bekannt sind hingegen all die zivilen Mittel, die wir in Deutschland haben, um uns vor der eigenen Haustür gegen globale Gewalteskalationen zu engagieren.
Ein neu entwickeltes Planspiel namens Civil Powker soll junge Menschen nun dafür inspirieren. Aufgrund seines friedenspolitischen Ansatzes, wird das Spiel zu Recht als gelungenes Gegenstück zu dem von der Bundeswehr angebotenen Planspiel POL&IS (Politik und Internationale Sicherheit) angesehen.
Bei Civil Powker bespielen Schülerinnen und Schüler ihre Handlungsmöglichkeiten in Deutschland anlässlich eines konkreten, irgendwo in der Welt ausbrechenden Konfliktes. Dafür schlüpfen junge Menschen ab 14 Jahre in individuelle Rollen aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik, gestalten diese aus, beschäftigen sich mit ihren verschieden Interessen und Werten, lernen Verflechtungen kennen und empfinden Einflussmöglichkeiten nach. // mehr ...


Friedensbildung Schule

Die Website "Friedensbildung an Schulen" bietet verschiedene Möglichkeiten, Friedensbildung aktiv zu unterstützen.
Hier finden Sie fertige Unterrichtsentwürfe für einzelne Fächer, Themen, Unterrichtsstunden, Projekttage oder Vertretungsstunden. Sie können Materialien suchen für ein bestimmtes Fach, für eine Schulform oder über ein inhaltliches Schlagwort. Unter „Weitere Filter“ können Sie die Suche weiter eingrenzen über Verwendbarkeit, Klassenstufe, Thema sowie Land und Region. // mehr ...


zum Seitenanfang

Globalisierung (inklusive Wirtschafts- und Finanzkrise)

Wem nützt der Welthandel? Freier Welthandel = zukunftsfähiger Welthandel?
Wem nützt der Welthandel? Freier Welthandel = zukunftsfähiger Welthandel?
Das Unterrichtsmodell bietet ausführliche Materialien für ein Projekt im Umfang von ca. 30 Unterrichtsstunden zum Thema Welthandel. Die Materialien bauen inhaltlich und didaktisch aufeinander auf, können jedoch auch im Rahmen anderer, v.a. kürzerer Unterrichtseinheiten genutzt werden. Verfügbar ist das Unterrichtsmodell sowohl als Download als auch in einer Printversion mit DVD.
// mehr

NO GAME – Armut wird gemacht
Das Onlinespiel für Jugendliche und junge Erwachsene lädt zum Blick über den eigenen Tellerrand ein, zum Perspektivwechsel in das Leben anderswo im Globalen Süden und gibt einen Einblick, welche Herausforderungen ein Leben in absoluter Armut mit sich bringen kann.
// mehr

Datenbank Eine Welt Medien
Die Datenbank bietet Filmhinweise und -informationen zu entwicklungspolitischen Themen an. Auf der Homepage der Mediendatenbank findet sich auch eine neue Themenseite mit Filmtipps passend zum Deutschen Entwicklungstag 2013.
// mehr

Datenbank Eine Welt
In der Datenbank "Eine Welt Unterrichtsmaterialien" von EWIK (Eine Welt Internet Konferenz) können sich Lehrkräfte und Interessierte über das aktuell verfügbare Angebot an didaktischen Materialien zur "Einen Welt" informieren, nach nützlichen Publikationen suchen und diese teilweise direkt online bestellen.
// mehr

Eine Welt in der Schule
Das Projekt "Eine Welt in der Schule" ist eine Initiative des Grundschulverbandes und existiert bereits seit 1979. Das Ziel des Projektes ist es SchülerInnen die Möglichkeit zu geben, sich mit den gesellschaftlichen, wirtschaftlichen, politischen und ökologischen Entwicklungen im globalen Kontext auseinander zu setzen.
Verschiedene Maßnahmen werden dafür zur Verfügung gestellt, wie Zeitschriften, Lehrerfortbildungen und die Ausleihe von Materialien zum Thema. Die ausleihbaren Materialien sind über einen Online-Katalog im Internet unter dem folgendem Link zugänglich.
// Online Katalog

Materialien Fairer Handel/Globales Lernen
Auf der Seite Umweltschulen.de befindet sich eine Materialauflistung zu den Themen fairer Handel und globales Lernen. Die Liste wurde von der Umweltbibliothek Stralsund in Kooperation mit dem Umweltamt Düsseldorf erstellt und gliedert sich in Kita/Vorschule, Grundschule und die Sekundarstufen I + II.
// mehr

Am Rande des Zusammenbruchs? Finanzkrise - Ursachen, Folgen und Handlungsmöglichkeiten
Das Unterrichtskonzept arbeitet das komplexe Thema Finanzkrise für SchülerInnen der Oberstufe auf. Gleichzeitig gibt es eine Einführung in die allgemeine Funktionsweise und Bedeutung des Finanzsystems und zeigt Handlungsmöglichkeiten auf. Das Material basiert auf dem "Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung" und wird herausgegeben von WEED (World Economy, Ecology and Development) in Kooperation mit Brot für die Welt, GEW und Welthaus Bielefeld.
// zum Download

„Sie zahlen für unsere Krise – Folgen der Finanzkrise für die Länder der ‚Dritten Welt’“

WEED hat ein Unterrichtsmaterial (35 Seiten) für die Oberstufe publiziert.
Es enthält Lehrerseiten mit Kompetenzraster, Factsheets und Vorschlägen für das unterrichtliche Vorgehen, sowie Schülerseiten mit Kompetenzen-Selbsttest, Recherche-Hinweisen, Medienliste, Zahlenspielen, Schaubildern und Fotos.
Das Material basiert methodisch auf dem „Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung“ der Kultusministerkonferenz und des BMZ.
Es ist eine Gemeinschaftsproduktion von WEED mit Brot für die Welt, GEW und Welthaus Bielefeld.
// Zum Download

Eine Welt im Unterricht
Die GEW bietet ihren Mitgliedern die Broschüre "Eine Welt im Untericht" zum Mitgliedvorzugspreis von 1,50 EUR an (regulärer Preis: 3,00 EUR). Sie enthält auf 70 Seiten Hinweise, Kurzbeschreibungen und Bezugsadressen für mehr als 500 Unterrichtsmaterialien, Fachbücher, Spiele, Plakate und digitale Medien zum Thema Eine Welt/Dritte Welt, Globales Lernen, Nachhaltigkeit usw.. Hinzu kommen zahlreiche aktuelle Internet-Adressen zu vielen entwicklungspolitischen Themenfeldern. Das Heft ist eine aktuelle und nützliche Arbeitshilfe für alle, die im Unterricht oder in der Erwachsenenbildung Entwicklungspolitik, Globalisierung oder ökologische Zukunftsfragen zum Thema machen wollen.
Das Welthaus Bielefeld hat bereits in der Vergangenheit in Kooperation mit GEW, Unicef und anderen Organisationen dieses Materialienverzeichnis zum Thema „Globales Lernen“ heraus gegeben. Zu beziehen ist es - so lange der Vorrat reicht - über E-Mail-Adresse.

Herausgeber: GEW
Die Welt goes Heiligendamm
GEW-Unterrichtsbausteine zum G8-Treffen in Heilingendamm
// Zum Download

Herausgeber: IG Metall / GEW
Globalisierung
Zur Diskussion um die Globalisierung hat die IG Metall zusammen mit der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) eine Unterrichtseinheit herausgegeben. Sie eignet sich für den Einsatz in der Sekundarstufe II, in Berufsschulen und für die gewerkschaftliche Bildungsarbeit. Thema sind unter anderem die Südostasien-Krise, die Tobinsteuer, die Rolle von WTO und GATS. Die Unterrichtseinheit kostet 3,50 Euro plus Versandkosten und kann hier bezogen werden:
// Zum Bestellformular

Herausgeber: Attac
Bildungsbausteine
Die Bildungsbausteine sind aktuelle Arbeitsmaterialien für den Unterricht, die inhaltlich verschiedene Facetten von Globalisierung beleuchten (z.B. "Butterberg und Hungersnot" oder "Tobinsteuer"). Jeder Bildungsbaustein bietet gut verständliche Informationen zu dem jeweiligen Schwerpunkt-Thema, Tipps zur methodisch-didaktischen Vorgehensweise für den Unterricht mit praktischen Beispielen und konkreten Arbeitsaufträgen.
// Attac-Webshop: Bildungsbausteine

Siehe auch: // Mitbestimmung im Zeichen der Globalisierung


Herausgeber: Globale Bildungskampagne
Globale Bildungskampagne
Im Jahr 2000 verpflichteten sich die Staats- und Regierungschefs von 191 Nationen mit der Milleniumserklärung auf die Umsetzung von acht Entwicklungszielen bis Ende 2015. Eines dieser Ziele ist gebührenfreie und gute Schulbildung für alle Kinder weltweit. In diesem Jahr ist bereits Halbzeit für die Erreichung der Milleniumsziele, auch des Ziels "Bildung für alle". Trotz einiger Erfolge, wie beispielsweise der Abschaffung der Schulgebühren in einigen afrikanischen Ländern muss noch viel getan werden.
// Zum Download Unterrichtsmaterialien der Globalen Bildungskampagne
// Zum Download Materialpaket zu den Aktionen 2008

zum Seitenanfang

Geschlechtergerechte Bildung

Herausgeber: Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage
Fatma ist emanzipiert, Michael ein Macho!? Geschlechterrollen im Wandel

Für das aktuelle Themenheft „Fatma ist emanzipiert, Michael ein Macho!?“ sind zwei Redaktionsteams von 50 Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 20 Jahren über einen Zeitraum von zwei Schuljahren (2010/11 und 2011/12) der Frage nachgegangen „Wie wollen wir zusammenl(i)eben?“. Die Jugendlichen kamen aus ganz Deutschland. Und die Hälfte von ihnen gehört ihrer Herkunft oder religiösen Orientierung nach einer Minderheit an. Die von den Jugendlichen erstellten Reportagen, Interviews und Porträts bieten ungewöhnliche und kontroverse Blickwinkel und spannende Einblicke in interkulturelle Lebenswelten. Sie behandeln Fragen der Lust, der individuellen Freiheit, der Moral und der Verantwortung. Die Jugendlichen schildern, wie es heute um Liebesgebote und Liebesverbote bestellt ist und wie sie zu Ehe, Ehre und Emanzipation stehen.
// Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Herausgeber: GEW
Praxishilfe: Typisch Mädchen! Typisch Junge!
Kinder brauchen eine geschlechtergerechte Schule, um sich jenseits allen Schubladendenkens als Individuen entwickeln zu können. Mit ihrer Broschüre bietet die GEW eine Praxishilfe für den Schulalltag an. Die Broschüre will Lehrerinnen und Lehrer anregen, den eigenen Unterricht zu reflektieren, den Blick für die Geschlechterverhältnisse in der Schule zu öffnen und Neues auszuprobieren.
// Download Praxishilfe "Eine Schule für Mädchen und Jungen"

zum Seitenanfang

Gewerkschaften

Rechts finden Sie einen weiterführenden Link zu einer Sammlung aller auffindbaren Unterrichtsmaterialien der Gewerkschaften auf Bundes- und Länderebene als pdf-Liste zum Download, auch zum Thema Gewerkschaften und Mitbestimmung.


Link

Thematisch sortierte Übersicht von 100 Unterrichtsmaterialien der Gewerkschaften auf Bundes- und Länderebene
// Materialliste

 

zum Seitenanfang

Hochschulbildung, Bildungs- und Studienfinanzierung

Herausgeber: GEW
Wege zur Hochschule
Unterrichtsbausteine zu Hochschulbildung, Bildungspolitik, Bildungs- und Studienfinanzierung
Spricht man über Bildung und das deutsche Bildungssystem, kommt man gegenwärtig nicht an den Themen Recht auf Bildung, soziale Selektion und Gebühren für Bildung vorbei. Nach dem kürzlich herausgegebenen Bericht des UN-Sonderberichterstatters für das Recht auf Bildung und unzähligen Studien sind längst bekannte Schieflagen des deutschen Bildungssystems nun dauerhaft auf der tagespolitischen Agenda. Neben Debatten zu drängenden Fragen des allgemeinbildenden Schulsystems ist aber auch die Diskussion um Studiengebühren längst noch nicht abgeschlossen.Wir hoffen, dass wir mit den Unterrichtsbausteinen die Lehrerinnen und Lehrer in ihrer Arbeit unterstützen und die kommende Studierendengeneration damit befähigen, sich kritisch und kompetent mit dem Bildungssystem in Deutschland auseinander zu setzen.
// Zum Download

zum Seitenanfang

Interkulturelle Bildung

Unterrichtsmaterialien zu Leben in verschiedenen Kulturen, Flucht und Asyl, Schule ohne Rassismus, XENOS oder Unesco-Projektschulen. mehr ...


zum Seitenanfang

Leseförderung, Medien

Minitz - SWR Kindernetz
Tagesaktuelle Nachrichten zu Politik, Sport, Schule, Wissenschaften, Tieren und Stars werden auf Minitz.de kindgerecht in einmütigen Beiträgen erklärt. Präsentiert werden die Nachrichten im virtuellen Studio von den animierten Figuren Alina, Leyla, Hakki und Lucas. Sie denken sich zu jeder Meldung Quizfragen aus, damit Kinder sich selbst testen können. Eine Reporterschule im Internet stattet Kinder mit den wichtigsten Tipps zum Nachrichtenschreiben aus – Kinder können sich mit Erlaubnis ihrer Eltern als Reporter registrieren, einen Avatar erstellen und ihre eigenen Nachrichten ins Netz stellen. Das Portal richtet sich an Kinder zwischen acht und zwölf Jahren. LehrerInnen können für die Schule das Medienpaket "minitz macht medienkompetent" kostenlos downloaden und Schüler so an das Thema Nachrichten heranführen. Das Unterrichtsmaterial beinhaltet Arbeitsblätter, Nachrichten- und Schlagzeilenkärtchen sowie eine Powerpointräsentation - alles was man braucht um in die "Reporterschule" zu gehen.

Herausgeber: GEW / AG Jugendliteratur und Medien
In der AG Jugendliteratur und Medien (AJuM) arbeiten LehrerInnen, ErzieherInnen und MitarbeiterInnen aus dem Hochschulbereich. Unsere KollegInnen (ca. 500 Mitarbeiter) rezensieren Kinder- und Jugendmedien, organisieren regionale und bundesweite Fortbildungen und geben verschiedene Materialien heraus. Die Datenbank der AjuM enthält rd. 20.000 Rezensionen von Kinder- und Jugendliteratur aus den letzten drei Jahren. Im Downloadbereich der AjuM findet man außerdem Material zur Leseförderung und Medienerziehung.
// AJuM Homepage (Datenbank)
// AJuM Downloadbereich
// AJuM Publikationen
// Julim-Journal

zum Seitenanfang

Menschenrechte

Kostenloses Materialpaket Menschenrechte
Die Stiftung Lesen und Amnesty International rufen zu einer gemeinsamen Kampagne zum Thema Menschenrechte und Zivilcourage auf, zu der Lehrer/innen und Schüler/innen gleichermaßen eingeladen sind.
"Du kannst" möchte Jugendliche zum Handeln und MItmachen anregen.
In "Du kannst"- Das Jugendmagazin finden Schülerinnen und Schüler Berichte über kreative, leicht umsetzbare Ideen für Menschenrechtsaktionen sowie Interviews und Statements von Menschenrechtsaktivistinnen und -aktivisten. "Du kannst" - Die Lehrerhandreichung liefert Hintergrundinformationen zur Menschenrechtsbildung in der Schule, methodisch-didaktische Impulse zum Einsatz des Jugendmagazins im Unterricht sowie Tipps zur Organisation und Betreung von Aktionen an Schulen.
Das Lehrerheft sowie das Jugendmagazin stehen als E-Paper auf auf der Homepage der Stiftung Lesen zum Download bereit. (Siehe Linkbox rechts).

Inklusion als Menschenrecht
Das Deutsche Institut für Menschenrechte und die Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" haben das Online-Handbuch "Inklusion als Menschenrecht" erarbeitet und ins Netz gestellt. Mit dem Handbuch soll dazu beigetragen werden Vorurteile abbauen zu helfen und Inklusion als gesellschaftlichen Bildungsauftrag umzusetzen. Anhand verschiedener Materialien wie informativen Texten, Spielen und Methoden kann an das Thema Inklusion, Behinderung und Menschenrechte herangeführt werden. Das Handbuch richtet sich PädagogInnen an Schulen, Kindertagesstätten und Jugendzentren. Unter dem nebenstehendem Link gelangen Sie zu den Seiten des Online-Handbuchs "Inklusion als Menschenrecht".

Grundrechtefibel
Die Grundrechtefibel ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet und befasst sich mit Fragen wie: Was bedeutet Menschenwürde? Wer sichert die Meinungsfreiheit? Und warum darf man demonstrieren? So können schon Grundschulkinder an die Inhalte und Bedeutung der Grundrechte herangeführt werden. Die Fibel ist eine Idee der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg sowie des Herder Verlages und kann zusammen mit einer dazugehörigen Lehrerhandreichung online bestellt oder als PDF heruntergeladen werden. Siehe Linkbox.

Broschüre: Eine Welt im Unterricht siehe auch unter Globalisierung

Film "Kindersklaven" von Rebecca Gundisch und Thilo Gummel.
In dem Film dringen die beiden Reporter mit verborgener Kamera in das Netz der indischen Kindersklaverei ein und verfolgen die Spur der dort hergestellten Waren. Die Suche nach den Verantwortlichen führt bis nach Deutschland und beweist, wie erschreckend eng deutsche Firmen mit den Schicksalen der versklavten Kinder verknüpft sind. Die prämierte Produktion (Deutscher Menschenrechts-Filmpreis, Kategorie Bildung 2008) wurde vom FWU aufbereitet und mit umfangreichen Begleitmaterialien versehen, die den Einsatz erleichtern. Infos siehe Link

Wissen gegen Willkür - mit Fantasie für die Menschenrechte
Ein bundesweites Schulprojekt von amnesty international und der Stiftung Lesen Unter dem Titel "Wissen gegen Willkür" hat amnesty international in Kooperation mit der Stiftung Lesen eine bundesweite Kampagne an weiterführenden Schulen gestartet. In der Themenbroschüre werden die unterschiedlichen Menschenrechtsthemen von Experten in interessanten, didaktisch aufbereiteten Texten verdeutlicht. Mithilfe von begleitendem Material wie Lektüre-Angeboten, Unterrichtseinheiten und einem Kreativ-Wettbewerb sollen Jugendliche für die Menschenrechte sensibilisiert und ermutigt werden, sich im eigenen Umfeld aktiv für ein faires Miteinander einzusetzen. // mehr...

E&W-Extra: Unterrichtsmaterialien für die Menschenrechtsbildung in Schulen
Herausgeber: Deutsches Institut für Menschenrechtsbildung
// Zum Download

Herausgeber: Deutsches Institut für Menschenrechte
Das Deutschen Institut für Menschenrechte hat Unterrichtsmaterialien für die Menschenrechtsbildung in Schulen entwickelt. Sie sind eine Ergänzung zum // KOMPASS dem Handbuch zur Menschenrechtsbildung für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit.Die Unterrichtsmaterialien verfolgen das Ziel, grundlegendes menschenrechtliches Wissen für Sie als Lehrerinnen und Lehrer bereitzustellen und einige praktische Anregungen für den Unterricht zu geben. Die Zielgruppe sind Jugendliche ab der Jahrgangsstufe 8. Die Unterrichtsvorschläge bieten Material für eine Dauer von 45 - 270 Minuten und können als gesamte Einheit oder auch als einzelne Bausteine in verschiedenen Unterrichtsfächern verwendet werden. Insgesamt werden fünf verschiedene Unterrichtmaterialien zur Verfügung gestellt. Ausgabe eins erschien zusätzlich in der Ausgabe 7/8-2006 der Zeitschrift Erziehung und Wissenschaft (siehe oben). Alle Ausgaben können Sie hier kostenlos abrufen. Zur Auswahl stehen bislang folgende Themen:
// 1. Was sind Menschenrechte? (364 KB)
// 2. "Schutz vor Diskriminierung" (295 KB)
// 3. "Frauenrechte" (402 KB)
// 4. "Kinderrechte" (301 KB)
// 5. "Terrorismus und Menschenrechte" (238 KB)
// 6. "Wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte" (358 KB)
// 7. Comic "Wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte"

zum Seitenanfang

Mitbestimmung

Die Hans-Böckler-Stiftung hat drei Unterrichtsmaterialien zum Thema Mitbestimmnung herausgegeben: Mitbestimmung in Europa (Sek I), Mitbestimmung Globalisierung (Sek II), Mitbestimmung und Strukturwandel (berufsbildenden Schulen). mehr ...


zum Seitenanfang

Nachhaltigkeit

Lehr- und Lernmaterialen zum Jahresthema Mobilität - UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung"
Die Vereinten Nationen haben die Jahre 2005-2014 zur Weltdekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgerufen. Nachhaltigkeit versteht sich dabei als eine ökologisch, ökonomisch und sozial ausgewogene und zukunftsfähige Entwicklung, deren Ziel die faire Chancenverteilung auf ein erfülltes Leben für die gegenwärtigen und zukünftigen Generationen ist. Die UNESCO koordiniert die Umsetzung der Dekade auf internationaler Ebene. In dieser Broschüre finden sich ausführlichere Angaben zu den einzelnen Materialien und Dekade-Projekten sowie Linkhinweise und eine Terminübersicht für 2013 zum Themenfeld Nachhaltigkeit und Mobilität.
// mehr

Unterrichtsmaterial Zukunfts-WG
Ab sofort sind bei Brot für die Welt und beim Evangelischen Entwicklungsdienst Unterrichtsmaterialien zum Download verfügbar, die gemeinsam mit dem Institut für Friedenspädagogik erstellt wurden. Das Unterrichtsmaterial Zukunfts-WG bietet vielfältige Anregungen zum Globalen Lernen: Wie zukunftsfähig ist unsere Ernährung, wie bewegen wir uns nachhaltig fort und wie muss die Wirtschaft von morgen aussehen? Die zwölf Themenmodule sind den vier Entwicklungsdimensionen Gesellschaft, Umwelt, Wirtschaft und Politik zugeordnet. Sie stützen sich auf Texte und Themen der Studie Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt, die der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND), “Brot für die Welt” und Evangelischer Entwicklungsdienst (EED) 2008 herausgegeben haben.
// Zukunfts-Wg

Broschüre: "Kurs auf eine nachhaltige Entwicklung - Lernen für eine zukunftsfähige Welt"
Herausgeber: GEW
Enthält zahlreiche Hinweise zur Unterrichtsgestaltung und Schulentwicklung.
// Download

GEW-Broschüre: "Eine Welt im Unterricht" siehe Globalisierung

Die GEW hat eine Liste von verschiedenen Institutionen zusammengestellt mit Unterrichtsmaterialien und interessanten Links zum Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung.
// Zum Download

Links

Unterrichtsmaterialien zu den Themen / Atomkraft und Erneuerbare Energien


// Umwelt im Unterricht
Online-Service des Bundesumwelt-Ministeriums

 

zum Seitenanfang

Sport

Die Sportkommission der GEW gibt auf ihrer Homepage Anregungen zum Sportunterricht und für einen Eltern/ Lehrer Sport- und Infoabend
// www.gew-sportkommission.de

zum Seitenanfang

Politische Bildung

DGB Projekt- und Aktionsbox
Ein neues Materialset des DGB Bundesvorstandes für die Bildungs- und Jugendarbeit animiert zu direkter Aktion im Rahmen der politischen Bildungsarbeit. Der Inhalt besteht u.a. aus einer DVD mit Geschichten rund um die Arbeitswelt sowie Themenheften zu den Schwerpunkten „Demokratie“, „Politik“, „Parteien“ und "Wahlen“. Eingesetzt werden soll das Materialset z.B. in der Berufsschule, in Jugend- und Auszubildendenvertretungen oder in der Gremienarbeit.
// DGB-Jugend

/ zum Seitenanfang