Startseite


 
 
 
 
 
 
 
 
18.02.2012

Globale Bildungskampagne auf der d i d a c t a

Auf großes Interesse der Besucher bei der d i d a c t a Bildungsmesse in Hannover stießen die Materialien der Globalen Bildungskampagne für die weltweiten Aktionswochen zur frühkindlichen Bildung, die vom 22. April bis 10. Juni 2012 stattfinden werden.

Auftakt für die Aktionswochen 2012 der Globalen Bildungskampagne: Am GEW-Stand auf der d i d a c t a, die vom 14. – 18. Februar 2012 in Hannover stattfand, präsentierten Hanna Neuling, Anett Pohl und Barbara Geier die neuen Materialen der Globalen Bildungskampagne zum diesjährigen Aktionsschwerpunkt ‚Frühkindliche Bildung‘. Die Globale Bildungskampagne ist ein weltweites Bündnis von Gewerkschaften und Entwicklungsorganisationen, die sich für die Verwirklichung des Rechts auf Bildung für alle einsetzen. Mit jährlichen Aktionswochen zu wechselnden Themenschwerpunkten macht die Globale Bildungskampagne Druck auf die Regierungen, ihr Versprechen einzulösen, bis zum Jahr 2015 allen Menschen dieser Welt eine kostenlose Grundbildung zu ermöglichen. Unter dem Motto „An die Stifte, fertig, los!“ sind in diesem Jahr Kitas, Schulen und andere Bildungseinrichtungen aufgerufen, sich an den Globalen Aktionswochen vom 22.4. – 10.6.2012 zu beteiligen.

„Die Leute sind sehr interessiert“, berichtet Hanna Neuling vom Koordinationsbüro der Globalen Bildungskampagne in Berlin. „Wir haben schon zahlreiche Anmeldungen für die Teilnahme an den Aktionswochen gesammelt.“ Mit Plakaten, Flyern und Stiften wird über die Aktionswochen informiert und für die Teilnahme geworben. Dazu gibt es Unterrichtsmaterialien mit Fallbeispielen von Kindern aus Vietnam, Kenia und Nepal, die zur Behandlung des Themas „Frühkindliche Bildung“ im Schulunterricht anregen sollen. „Für Kitas haben wir uns etwas Besonderes ausgedacht“, so Barbara Geier von der GEW-Hamburg, die seit Jahren in der Globalen Bildungskampagne aktiv ist. „Mit einer Postkartenmalaktion sollen Kita-Kinder ihre Wünsche für Kinder in Entwicklungsländern zum Ausdruck bringen. Die Postkarten im DIN A5 Format werden von der GEW gesammelt und anschließend der Bundesregierung übergeben.“ Alle Schulen und Kitas, die sich für die Aktionswochen anmelden und mitmachen, nehmen automatisch auch an einer Preisverlosung teil. Die Materialien für die Aktionswochen können bei der Globalen Bildungskampagne und bei der GEW bestellt werden und stehen im Internet auch zum Herunterladen zur Verfügung.

Links: Barbara Geier (GEW-Hamburg) ist seit Jahren in der Globalen Bildungskampagne engagiert
Mitte: Großes Interesse an den Aktionsmaterialien zur frühkindlichen Bildung
Rechts: Hanna Neuling und Annett Pohl vom Koordinationsbüro der Globalen Bildungskampagne im Gespräch mit einem Lehrer

Text und Fotos: Manfred Brinkmann

/ zum Seitenanfang