Startseite


 
 
 
 
 
 
 
 

Europäischer Hochschul- und Forschungsraum

Pfad zur Seite:/ GEW - Die Bildungsgewerkschaft   - / Bildungsbereiche   - / Wissenschaft   -  Europäischer Hochschul- u. Forschungsraum
Im Jahr 1999 haben an der Universität Bologna die für das Hochschulwesen zuständigen MinisterInnen 29 europäischer Staaten die so genannte Bologna-Erklärung unterzeichnet und sich auf die Bildung eines europäischen Hochschulraums bis zum Jahr 2010 verständigt. Dieser Prozess dauert noch an. Auf Initiative der Europäischen Union (EU) sollen die wissenschaftlichen und technologischen Kapazitäten in einem europäischen Forschungsraum (EFR, engl. European Research Area, ERA) integriert werden.
 

Überblick Bologna-Prozess

Mittlerweile sind 46 Staaten innerhalb und außerhalb der Europäischen Union an der inzwischen als Bologna-Prozess bezeichneten Schaffung des europäischen Hochschulraums beteiligt. Hauptziele sind die Förderung von Mobilität, von internationaler Wettbewerbsfähigkeit und von Beschäftigungsfähigkeit.  / mehr...


Aktuelles
 
Auch nach zehn Jahren ist der Bologna-Prozess längst nicht abgeschlossen, die Bilanz der Studienreform im Zuge des Bologna-Prozesses ist insgesamt negativ. Lernende und Lehrende fordern Kurskorrekturen. Die Verantwortlichen beginnen zu reagieren, die beschlossenen Schritte reichen jedoch nicht aus. / mehr...


Studienreform: Bachelor/Master

Das augenfälligste Ergebnis des Bologna-Prozesses in der BRD ist die Umstellung der Studiengänge auf das zweistufige Bachelor-/Master-Studiensystem. Für die GEW müssen die Studierenden im Zentrum von Studium und Lehre stehen.  / mehr...


Soziale Dimension

Beim europäischen Hochschulraum geht es nicht allein um die Vergleichbarkeit und der Transparenz von Studienstrukturen. Darüber hinaus hat der Bologna-Prozess eine soziale Dimension. Die GEW fordert eine soziale Öffnung der Hochschule im Europäischen Hochschulraum.  / mehr...


Mobilität

Studierende und Beschäftigte haben ein Recht auf Mobilität. Die Förderung von Mobilität ist eines der Hauptziele des Bologna-Prozesses. Um dieses tatsächlich zu erreichen, muss noch viel getan werden. Die GEW fordert ein Recht auf Mobilität im europäischen Hochschulraum.  / mehr...


Europäischer Forschungsraum

Auf Initiative der Europäischen Union (EU) sollen die wissenschaftlichen und technologischen Kapazitäten in einem Europäischen Forschungsraum (EFR, engl. European Research Area, ERA) integriert werden. Die Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Beschäftigten in Forschungseinrichtungen ist nicht nur durch den europäischen Forschungsraum heutzutage längst keine rein nationale Aufgabe mehr.  / mehr...

/ zum Seitenanfang