Startseite


 
 
 
 
 
 
 
 

Die GEW stellt sich vor

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ist ein starkes Team von über 270.000 Frauen und Männern, die in pädagogischen und wissenschaftlichen Berufen arbeiten: In Schulen, Kindertagesstätten, Hochschulen und anderen pädagogischen Einrichtungen.

Auch Studierende und arbeitslose Pädagoginnen und Pädagogen sind gleichberechtigte Mitglieder in der GEW. Als Bildungsgewerkschaft im Deutschen Gewerkschaftsbund machen wir uns für unsere Interessen stark. Gemeinsam gestalten wir vernünftige Arbeitsbedingungen, streiten für faire Entgelte, unbefristete Arbeitsverträge und sichern Arbeitsplätze im Bildungsbereich.

Die GEW ist parteipolitisch unabhängig, aber nicht unparteiisch. Das bedeutet: Wir ergreifen Partei für die Beschäftigten, für die Entwicklung und den Ausbau eines demokratischen Bildungswesens.

Seitenabschnitte:
Download

Flyer
Die Bildungsgewerkschaft stellt sich vor

 


GEW. Bildung gestalten

Unserem Bildungssystem mangelt es an Gerechtigkeit. Nach wie vor bestimmt die soziale Herkunft über Bildungs- und Zukunftschancen. Kinder aus einkommensschwachen Familien, die die Gebühren für den Kindergarten nicht bezahlen oder ihre Kinder selbst nicht ausreichend fördern können, sind von Beginn an benachteiligt. Gleichzeitig steigt mit den rasanten Veränderungen in der Arbeitswelt und den globalen Herausforderungen der Bedarf nach einer guten, umfassenden Bildung für alle Menschen. Als Bildungsgewerkschaft sind wir sowohl gewerkschaftliche Interessenvertretung für unsere Mitglieder als auch eine starke bildungspolitische Stimme in diesem Land.


  • Die GEW macht sich für das Recht auf Bildung für alle Menschen in einem inklusiven Bildungssystem stark. Bildung muss alle Menschen einbeziehen und gesellschaftliche Ungleichheiten abbauen. Es darf keine Aussonderung nach Herkunft und sozialer Stellung, nach Konfession oder Weltanschauung, nach Geschlecht oder Nationalität geben. Bildung muss auf die allseitige Entwicklung des Menschen, auf die Entfaltung seiner körperlichen und geistigen Fähigkeiten und Talente sowie seiner sozialen Kompetenzen gerichtet sein. Wir leiten daraus u. a. folgende Positionen und Forderungen ab:
    - Jedes Kind hat Anspruch auf einen Platz in einer Kindertagesstätte, für den kein Elternbeitrag kassiert wird.
    - Kinder und Jugendliche sollen gemeinsam in der „Einen Schule für alle“ lernen.
    - Wir fördern die Integration von Kindern mit und ohne Behinderung in allen Bildungseinrichtungen.
    - Wir setzen uns für einen Ausbau der Ganztagsangebote im Bildungswesen ein.
  • Die GEW will ein starkes öffentliches Bildungssystem, das auf einer soliden finanziellen Basis steht.
  • Der Ausbau des Bildungswesens ist eine Investition in die Zukunft. Die GEW wendet sich gegen unvernünftige Kürzungspolitik zu Lasten der Jugend. Bildung muss uns teuer sein – gerade auch mit Blick auf Europa. Die GEW lehnt z.B. eine Erhöhung der Klassenfrequenzen und eine Einschränkung des Förderunterrichts entschieden ab.
  • Die Hochschulen müssen sozial geöffnet werden und sind personell so auszustatten, dass sie den künftigen Anforderungen an Lehre und Forschung in gesamtgesellschaftlicher Verantwortung gerecht werden und eine qualifizierte Ausbildung aller Studentinnen und Studenten gewährleisten können.
  • Die GEW fordert ein Weiterbildungssystem in staatlicher Verantwortung. Weiterbildungsprogramme müssen Bestandteil einer aktiven Sozial-, Kultur- und Beschäftigungspolitik in der Region sein.
  • Die GEW fordert volle Verhandlungs- und Mitbestimmungsrechte für alle Beschäftigten, auch für Beamtinnen und Beamte. Sie tritt für ein einheitliches Personalrecht im öffentlichen Dienst ein.
  • Die GEW kämpft für die volle tarifvertragliche Absicherung aller Beschäftigten, vor allem auch an privaten Bildungseinrichtungen.
  • Die GEW setzt sich für gleiche Rechte und berufliche Aufstiegsmöglichkeiten für Frauen und Männer ein, die u. a. durch Frauenförderpläne vorangetrieben werden sollen.
  • Die GEW wendet sich mit aller Entschiedenheit gegen jede Form der Fremdenfeindlichkeit. Es ist eine besondere Verpflichtung der Pädagoginnen und Pädagogen, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Deutschland ein Klima der Toleranz gegenüber Minderheiten zu schaffen. Das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlicher Kulturen zu
    ermöglichen, ist in unserer Zeit eine Hauptaufgabe aller gesellschaftlichen Einrichtungen und Gruppen.
  • Die GEW setzt sich für die interkulturelle Öffnung aller Bildungseinrichtungen ein.

zum Seitenanfang

GEW. Mitmachen

Die GEW ist eine Mitmach-Gewerkschaft. Jedes einzelne Mitglied kann in und mit der GEW eine ganze Menge bewegen. Das garantiert der demokratische Aufbau. Die Willensbildung vollzieht sich von „unten“ nach „oben“, vom GEW-Kreisverband in die Gremien auf Landes- und Bundesebene. Die Arbeit der Personen- sowie Fach- und
Arbeitsgruppen erweitert das Blickfeld bei der Entscheidungsfindung. Gefragt ist die aktive Mitarbeit aller GEW-Mitglieder.

In einer Organisation, in der die Lehrstuhlinhaberin an der Universität ebenso gut aufgehoben ist wie der Erzieher in der Kindertagesstätte, ist Meinungsvielfalt unerlässlich. Die GEW sucht den produktiven Dialog und – wenn es sein muss – auch den Streit nach innen und außen. Das ist der Weg, um in allen relevanten Fragen auf der Höhe der Zeit zu bleiben und Verkrustungen zu vermeiden.


zum Seitenanfang

Leistungen im Überblick

  • Rechtsschutz
    Eine unfaire dienstliche Beurteilung, falsche Eingruppierung oder sogar Kündigung? Als GEW-Mitglied genießt du umfassenden Rechtsschutz in allen beruflichen Angelegenheiten, wenn nötig bis in die letzte Instanz.
  • Interessenvertretung
    Die tun was, wenn’s brennt. Wie gut eine Personalrätin oder ein Betriebsrat arbeitet, merkt man erst dann, wenn ein Problem auftaucht. Mit Schulungen und Vernetzungstreffen unterstützt die GEW schon vorher Personal- und Betriebsräte, damit diese für ihre Aufgabe bestens gerüstet sind. Nur so können sie auch deine Interessen optimal vertreten.
  • Tarifpolitik
    Tarifverträge sichern unsere Arbeits- und Lebensqualität. Die GEW verhandelt mit den Arbeitgebern des öffentlichen Dienstes und des privaten Bildungsmarktes die Tarifverträge. Die Ergebnisse kommen auch den Beamtinnen und Beamten zugute. Damit GEW-Mitglieder auch für ihre Interessen streiten können, sind sie bei allen Arbeitskämpfen geschützt –rechtlich und finanziell.
  • Berufshaftpflicht
    Im beruflichen Alltag ist schnell etwas passiert. Ein Schüler verletzt sich und du trägst die Verantwortung. Oder im Labor geht etwas zu Bruch. In diesen Fällen ist es gut, einen starken Partner zu haben. Für GEW-Mitglieder hat das berufliche Risiko Grenzen. Sie sind bei Personen- und Sachschäden, bei Vermögensschäden und bei „Schlüsselschäden“versichert.
  • Informationsvorsprung
    Wenn es um Bildungs- Beamten- und Tarifpolitik, didaktische Konzepte oder Hilfen für den Berufsalltag geht, sind GEW-Mitglieder bestens informiert: Wir bieten Seminare, Fortbildungsmöglichkeiten, Fachpublikationen und natürlich die bundesweite Zeitschrift „Erziehung & Wissenschaft“. Hinzu kommen die Magazine der GEW-Landesverbände. Das Abonnement der Zeitschriften ist im GEW-Mitgliedsbeitrag enthalten.
  • Unterstützung von Projekten
    Moderne Gewerkschaftsarbeit bedeutet auch: Projekte unterstützten, die bildungspolitische Debatten anstoßen oder Zeichen für praktische Solidarität setzen. Die Max-Traeger-Stiftung fördert die Erforschung von Erziehung, Schule, Hochschule und Weiterbildung. Die finanzielle und ideelle Hilfe für politisch verfolgte Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter hat sich der Heinrich-Rodenstein-Fonds auf die Fahnen geschrieben.
  • Weil Arbeit nicht alles ist
    Urlaub zum Sonderpreis oder attraktive Angebote zur Altersvorsorge? Die GEW hat mit ihren Kooperationspartnern für Mitglieder exklusive Serviceangebote zusammengestellt. Informiere dich
    über die Leistungen und Rabatte im Internet oder bestell’ das GEW-Service-Scheckheft bei deinem Landesverband.

/ zum Seitenanfang
 
 


Anzeigen

// Zuverlässiger Reiseschutz
Für Schüler, Studenten
und Au Pairs. Weltweit.
// www.reiseversicherung.de

// Hilfe bei Burnout!
schnell, Individuell und mit
fachärztlicher Kompetenz
// www.akutklinik.de

// Lehrer im Ausland gesucht
für Deutsche Auslandsschulen und
ausländische Sprachdiplomschulen
// www.auslandsschulwesen.de

// Schulreisen und Studienfahrten
ins europäische Ausland z.B. nach
Italien, Prag, Spanien, England
// www.real-tours.de

// www.Beamtendarlehen.biz 125.000 €
mit Umschuldung Rate halbieren
& günstige Baufinanzierung seit 1976
// www.Beamtenkredit.com

// Beamtendarlehen
Günstiger Kredit für Beamte,
Angestellte und Akademiker
// Beamtendarlehen bei Top-finanz.de

// Sonderkonditionen für GEW-Mitglieder
Dienstunfähigkeitsversicherung und
Berufsunfähigkeitsversicherung der
// HUK-COBURG

// BBBank - Die Bank für GEW-Mitglieder
mit B-Tarif, speziellen Mehrwerten
und persönlichen Ansprechpartnern
// www.bbbank.de/gew

// Schülerstipendien für die WWF-
Schülerakademie 2°Campus. Forschen
für den Klimaschutz: bis 14.12. bewerben!
// www.2-grad-campus.de

// Kulturreisen
Musik und Literatur an
besonderen Orten erleben
// Exklusive Leserreisen