Startseite


 
 
 
 
 
 
 
 

Berufliche Bildung in Europa

Die innereuropäische Zusammenarbeit im Bereich der Beruflichen Bildung gewinnt in Europa immer mehr an Bedeutung. Wichtige Impulse bekam die Berufsbildungspolitik der Europäischen Union (EU) durch die Annahme der Lissabon-Strategie, des übergreifenden Programms der EU mit Schwerpunkt Wachstum und Beschäftigung. Seitdem entwickelt die EU europäische Instrumente und strebt an diese in die nationalen Strukturen und Gesetzgebungen der europäischen Mitgliedstaaten mit dem Ziel einer höheren Transparenz und Mobilität zu implementieren. Wir stellen vor, welche Entwicklungen Einfluss auf Berufliche Bildung haben.
 

Europäischer Qualifikationsrahmen - EQR

Der EQR wurde 2008 durch das Europäische Parlament und den EU-Ministerrat in Kraft gesetzt und soll die Vergleichbarkeit von formalen, non-formalen und informell erworbenen Kompetenzen innerhalb Europas erleichtern und dazu beitragen, einen europäischen Arbeitsmarkt zu schaffen. Er ist ein auf Freiwilligkeit beruhender Bezugsrahmen zur Beschreibung Kompetenzniveaus, auf dessen Grundlage die europäischen Mitgliedsstaaten aufgerufen sind, Nationale Qualifikationsrahmen (NQR) zu entwickeln und dies in ihren nationalen Bildungssysteme zu integrieren.  / mehr...


Europäisches Leistungspunktesystem für die Berufsbildung – ECVET

Das Europäische Parlament und der Europäische Rat verabschiedeten im Jahr 2009 ihre Empfehlung zur Einrichtung eines Europäischen Leistungspunktesystems für die Berufsbildung (ECVET). Mit diesem Leistungspunktesystem soll die Anrechnung, Anerkennung und Akkumulierung von Lernergebnissen europaweit erleichtert werden. Die europäischen Nationalstaaten sind aufgerufen, ECVET bis 2014 in ihren jeweiligen Ländern einzuführen.  / mehr...


EU-Projekt: "innovet – Europäischer Dialog zu den aktuellen Herausforderungenund innovativen Maßnahmen in der beruflichen Bildung"

Das EU-finanzierte Projekt "innovet - Europäischer Dialog zu den aktuellen Herausforderungen und innovativen Maßnahmen in der beruflichen Bildung" zielt darauf ab, Gewerkschaftsakteuren in Europa Impulse für die nationalen Reformdiskussionen im Berufsbildungsbereich zu geben.  / mehr...

/ zum Seitenanfang