Startseite


 
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelles

Hier veröffentlicht die GEW regelmäßig Neuigkeiten und Infos aus dem Bereich der Weiterbildung
 

01.09.2014  -  Infoblatt Weiterbildung 09/2014: Deutscher Weiterbildungstag 2014

Unter dem Motto „europa Bilden“ wird am 19. September der „Deutsche Weiterbildungstag“ begangen. Er wurde erstmals 2007 vom Bundesverband der Träger beruflicher Bildung und vom Deutschen Volkshochschul-Verband ausgerufen, um auf die Weiterbildung und deren Bedeutung aufmerksam zu machen.  / mehr...


 

05.08.2014  -  Tarifverhandlungen ausgesetzt

Nachdem die Zweckgemeinschaft der Weiterbildungsträger immer noch kein ausreichendes Angebot für den Branchentarifvertrag für die Beschäftigten in der Weiterbildung vorgelegt hat, haben die Tarifkommissionen entschieden, die Tarifverhandlungen solange auszusetzen, bis ein ver-handlungsfähiges Angebot der Arbeitgeber vorliegt.  / mehr...


 

28.08.2014  -  Schwerpunkte und Desiderate der Berichterstattung zur Beruflichen Ausbildung

Die Juli-Ausgabe des Infoblatts Berufsbildung wirft einen Blick auf den aktuellen nationalen Bericht „Bildung in Deutschland 2014“. Sein besonderes Augenmerk richtet das Infoblatt auf das Kapitel Berufliche Ausbildung des Bildungsberichts, das die regionalen Disparitäten zwischen dem Angebot und der Nachfrage nach Berufsausbildungsverhältnissen betrachet.  / mehr...


 

04.08.2014  -  Weiterbildungsakademie 2014: „Arbeitsplatz Weiterbildung – Profession und Profil“

Mit unserer Konferenz vom 23. bis 25. Oktober 2014 in Halle (Saale) möchten wir gemeinsam mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg einen aktiven Beitrag leisten, um die Beschäftigtensituation in den Bereichen der allgemeinen, kulturellen, politischen Erwachsenenbildung aber auch in der beruflichen Weiterbildung zu verbessern und theoretisch zu reflektieren.  / mehr...


04.08.2014  -  Veranstaltungshinweis: Vergabe öffentlich finanzierter Aus- und Weiterbildung

Die dem Gedanken des Preiswettbewerbs unterliegende Vergabepraxis von Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen hat zu Verlusten einerseits der Qualität der Ergebnisse und andererseits zu deutlichen Beeinträchtigungen der Arbeitsbedingungen geführt. Doch es gibt Alternativen.  / mehr...


05.06.2014  -  Infoblatt Weiterbildung 06/2014: Branchentarifvertrag für die Weiterbildung

Der 20. DGB-Bundeskongress hat den unter besonderer Beteiligung der GEW zustande gekommenen Leitantrag „Gute Bildung für gute Arbeit und gesellschaftliche Teilhabe“ beschlossen. Darin spricht sich der DGB u.a. für einen Rechtsanspruch auf einen Ganztagskrippenplatz und Ganztagsschulplatz, für eine Ausbildungsgarantie sowie eine bessere Ausstattung von Hochschulen und die Einführung eines Weiterbildungsgesetzes aus.  / mehr...


 

06.05.2014  -  Infoblatt Weiterbildung 05/2014: Branchentarifvertrag für die Weiterbildung

In Fulda verhandelten ver.di und GEW mit den Vertretern der Arbeitgeber, dem Zweckverband des Bundesverbandes der Träger der beruflichen Bildung (BBB) über einen möglichen Manteltarifvertrag. Die Vorstellungen in zentralen Bereichen wie Arbeitszeit, Regelungen zur Eindämmung der Befristungspraxis und zu einem Qualifizierungstarifvertrag liegen weit auseinander.  / mehr...


 

01.04.2014  -  Infoblatt Weiterbildung 04/2014: Ein "Schutzschirm" für die Weiterbildung

Die Weiterbildung wurde wie kein anderer Bildungsbereich in den letzten Jahren den Marktgesetzen unterworfen. Dies hat drastische Konsequenzen für die Situation von Beschäftigten und Institutionen, die mit ständiger Verknappung von Fördermitteln, kurzfristigen Projektförderungen und prekären Arbeitsverhältnisses konfrontiert sind. Mit den "Weimarer Thesen" hat die GEW in sieben Themenfeldern aktuelle Forderungen und Zukunftsperspektiven formuliert.  / mehr...


 

11.03.2014  -  Infoblatt Weiterbildung 03/2014: Prekäre Beschäftigung Integrationskurse

Noch immer werden Lehrpersonen in Integrationskursen in Deutschland mit einem durchschnittlichen Honorar von ca. 20 Euro pro Unterrichtsstunde abgespeist. Sie zählen somit zu den am schlechtesten bezahlten Beschäftigungsgruppen im Weiterbildungssektor. Ihr Jahreseinkommen liegt noch unter dem Gehalt des Mindestlohntarifvertrages Weiterbildung nach dem Arbeitnehmer-Entsendegesetz.  / mehr...


 

04.02.2014  -  Infoblatt Weiterbildung 02/2014: Bildungsberatung für Lernen im Lebenslauf

Schon in den 70er Jahren wurde die Bildungsberatung als „ein Strukturelement des Bildungswesens“ (Deutscher Bildungsrat 1970) angesehen. In Folge wurden zum Beispiel Bildungsberatungsstellen in einigen Bundesländern fast flächendeckend eingerichtet, doch in dem letzten Jahrzehnt zeichnete sich ein massiver Rückzug der Bildungsberatung auf der Grundlage von Finanzmittelkürzungen ab.  / mehr...


15.01.2014  -  Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD: Bildung bleibt unterfinanziert

Der zwischen CDU, CSU und SPD für die 18. Legislaturperiode des Deutschen Bundestages abgeschlossene Koalitionsvertrag „Deutschlands Zukunft gestalten“ ist zwar kein Gesetz, aber wie ein jeder Koalitionsvertrag eine wichtige Absichtserklärung für die politischen Vorhaben in der anstehenden Legislatur. Die GEW analysiert die Vereinbarungen unter dem Blickwinkel der Erwachsenenbildung  / mehr...


 

11.12.2013  -  Die GEW distanziert sich von Positionen der Initiative Bildung prekär

Die Initiative Bildung prekär nutzt das Ansehen der GEW, um sich bei Partnern oder in der Politik damit vorzustellen, dass sie mit der GEW zusammenarbeite. Von Zusammenarbeit kann jedoch nicht mehr gesprochen werden.  / mehr...


03.12.2013  -  Herbstakademie 2013: „Grundbildung fördert Beteiligung“

Mit der diesjährigen Herbstakademie Mitte November in Weimar hat die GEW die sogenannten funktionalen Analphabeten und ihre gesellschaftliche Teilhabe in den Vordergrund gerückt.  / mehr...


 

14.11.2013  -  PIAAC-Studie 2013: „Mehr Weiterbildung führt zu mehr Ungerechtigkeit.“ Was ist denn jetzt los?

Das neue Infoblatt für Beschäftigte in der Weiterbildung thematisiert die im Oktober veröffentlichte OECD-Vergleichsstudie PIAAC, die die Schlüsselkompetenzen Erwachsener unter die Lupe genommen hat.  / mehr...


 

28.06.2013  -  Allgemeinverbindlicher Mindestlohn bis Ende 2015 gesichert

Gute Nachrichten für die pädagogischen Beschäftigten in der Weiterbildung nach dem Zweiten und Dritten Sozialgesetzbuch (SGB). Durch einen erneuten erfolgreichen Antrag auf Allgemeinverbindlichkeit des Mindestlohntarifvertrags ist es gelungen, den Mindestlohn für die rund 22.000 Beschäftigten über mehrere Jahre zu verstetigen. Den Antrag hatte die GEW gemeinsam mit ver.di und der Zweckgemeinschaft des Bundesverbandes der Träger beruflicher Bildung auf den Weg gebracht.  / mehr...


 

20.03.2013  -  „Zuständigkeiten werden hin- und hergeschoben“

Der größte Erfolg des Treffens ist, dass es zustande kam: Praktisch alle relevanten politischen Kräfte haben sich am „Runden Tisch Integrationskurse” der GEW Ende Februar in Berlin mit der prekären Lage der Integrationslehrkräfte auseinandergesetzt.  / mehr...


 

20.02.2013  -  EU-Projekt „Guidance Dialogue - Bessere Chancen für Bildung und Beruf durch Beratung“

Das von der Europäischen Union kofinanzierte internationale Projekt "Guidance Dialogue - Bessere Chancen für Bildung und Beruf durch Beratung" von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), dem Österreichischen Gewerkschaftsbund (ÖGB) und der Polnischen Lehrer/-innengewerkschaft (ZNP) zielt darauf ab, Gewerkschaftsakteuren aus Europa Impulse für die nationalen Reformdiskussionen im Bereich der Bildungsberatung zu geben.  / mehr...


 

23.05.2012  -  Erhebung zur Beschäftigungssituation in der Weiterbildung

An der Universität Duisburg-Essen wird aktuell ein Forschungsprojekt zum Thema "Beschäftigung in der Weiterbildung“ durchgeführt, das von der Hans-Böckler-Stiftung gefördert wird. Ziel dieses Projektes ist es, aussagekräftige Informationen über die Beschäftigungslage und Arbeitssituation der in der Weiterbildung tätigen Personen zu erhalten.  / mehr...


Weimarer Aufruf: Mindestlohn in der Weiterbildung beendet

Die Initiatoren des ‚Weimarer Aufrufs’ ziehen ein positives Fazit der Aktion. 8.254 Menschen haben innerhalb kürzester Zeit unseren Aufruf für einen Mindestlohn in der Weiterbildung unterzeichnet. Wir bedanken uns abschließend herzlich bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern des ´Weimarer Aufrufs´.  / mehr...


 

17.09.2010  -  GEW: „Gute Weiterbildung braucht gute Arbeitsbedingungen!“

Bildungsgewerkschaft will 30 Euro für Lehrkräfte in Integrationskursen  / mehr...


17.09.2010  -  Schwarzbuch Weiterbildung

Immer unerträglicher wird die Kluft zwischen den Politikerreden über den Wert des lebenslangen Lernens und dem Zustand, dass Beschäftigte in der öffentlich geförderten Weiterbildung als billige Tagelöhner arbeiten. Verbitterung und Wut über die prekären Arbeitsbedingungen in der Weiterbildung haben sich bei den Betroffenen aufgestaut. Mit dem "Schwarzbuch – Beschäftigung in der Weiterbildung" wendet sich die GEW gegen die unzumutbaren Arbeitsbedingungen im Weiterbildungssektor und die Ausweitung prekärer Arbeit in diesem Bildungsbereich.  / mehr...


31.01.2010  -  Beschäftigung in der Weiterbildung

Die Studie „Beschäftigung in der Weiterbildung. Prekäre Beschäftigung als Ergebnis einer Polarisierung in der Weiterbildungsbranche“ soll dazu beitragen, das Wissen über die Beschäftigungsbedingungen in der Weiterbildung zu vertiefen und Anstoß für eine dringende nötig. umfassende empirische Forschung zu geben.  / mehr...


06.11.2009  -  alphabund: Forschung zur Alphabetisierung und Grundbildung

Schätzungsweise 4 Millionen Erwachsene in Deutschland beherrschen das Lesen und Schreiben nicht in dem Maße, wie es der heutige Alltag für eine umfassende Teilhabe erfordert. Sie sind funktionale Analphabeten und das, obwohl sie durchaus die Schule besucht haben. Dieser Tatsache trägt zurzeit der Förderschwerpunkt „Forschung und Entwicklung zur Alphabetisierung und Grundbildung“ Rechnung, für den das Bundesministerium für Bildung und Forschung 30 Millionen Euro zur Verfügung stellt.  / mehr...


 

02.09.2009  -  BMBF-Projekt "Lernen vor Ort"

Das 2009 begonnene Projekt „Lernen vor Ort“ ist ein Ergebnis des Innovationskreises Weiterbildung und Bestandteil der Qualifizierungsinitiative „Aufstieg durch Bildung“ der Bundesregierung. Mit dem Programm möchte das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Anreize für Kreise und kreisfreie Städte schaffen, ein kohärentes Bildungsmanagement zu entwickeln und zu verstetigen sowie die unterschiedlichen regionalen Bildungszuständigkeiten zusammenzuführen.  / mehr...


17.08.2009  -  Arbeitspapier der Hans-Böckler Stiftung zum Thema: „Soziale Ungleichheiten in schulischer und außerschulischer Bildung.“

Zum Thema Chancengleichheit im Bildungsbereich liegen viele Forschungsergebnisse vor. Die vorliegende Studie systematisiert die Forschungsbefunde und Bedarfe zu sozialen Ungleichheiten in schulischer und außerschulischer Bildung.  / mehr...


15.08.2009  -  SPD-Manifest “Gute Arbeit – Gute Weiterbildung”

Die Arbeitsgruppe Arbeit und Soziales der SPD Bundestagsfaktion hat am 30.6.09 ein Manifest "Gute Arbeit - Gute Weiterbildung" verfasst, das wichtige Forderungen der GEW enthält.  / mehr...

/ zum Seitenanfang